Saarphilatelie – Stand der Arbeiten (I)

Hallo

Wie einige von euch bereits aus Gesprächen und Korrespondenz mit mir erfahren haben, habe ich den Aufwand für die Umgestaltung und Aktualisierung der Webseite Saarphilatelie.com massiv unterschätzt.

Was sind die Ursachen für diese, meine Fehleinschätzung?

Da wäre einerseits die Versionsänderung der von mir verwendeten Webdesign-Software zu nennen; da muss man sich erst wieder zurechtfinden.

Die Programmierung eines Responsive Designs, also eines Designs, welches sich der Anzeige des von Dir verwendeten Geräts – Smartphone, Tablet, Reader, Notebook, Desktop – anpasst, ist um einiges aufwendiger als gedacht.

Auch habe ich durch meine Beiträge auf dem Saarphilatelie-Blog in den letzten zwei Jahren sehr viele Erkenntnisse gewonnen, die ich gerne in meine Webseite einfliessen lassen möchte. Hierfür habe ich das Konzept der bestehenden Webseite vertieft, erweitert, aber auch in einigen Bereichen verschlankt.

    • Es wird durchgehend eine einheitliche Nomenklatur verwendet.
    • Neu hinzukommen wird ein Kapitel zu den Vor- und Mitläufern, also zur Freimarkenserie Wappen und Dichter.
    • Eine Vertiefung erfährt das Kapitel zu den einzelnen Werten der Ausgaben Berufe und Ansichten aus dem Saarland, indem neben den Werten der 1. Offenburger Ausgabe auch die Werte der 2. Offenburger Ausgabe sowie des Malstatt-Burbacher Drucks aufgenommen werden.
    • Vertieft wird ebenfalls das Kapitel zu den Feldmerkmalen der einzelnen Werte der 1. Offenburger Ausgabe.
    • Das Kapitel Postgeschichte des Saarlandes, abgesehen von den Jahren 1946/47 entfällt higegen komplett. Die Informationen hierzu kann sich der Leser problemlos über das entsprechende Kapitel im Saarhandbuch (SHB) erschliessen.
    • Die kommentierten Weblinks entfallen ebenfalls, da es in den vergangenen zwei Jahren so gut wie keine Zugriffe auf diese Seite gab.
    • Weiterhin laufend vertieft werden die Chronologie zur Postgeschichte des Saarlandes , das Glossar zur Saarphilatelie sowie das Wörterbuch der Saarphilatelie.

Viele Vorarbeiten sind rechte „Zeitfresser“, wie zum Beispiel das Scannen von Briefmarken und Belegen, die Bearbeitung dieser Scans, die Erstellung von Tabellen, Listen und Grafiken. Ein in rechtlichen Dingen bewanderter Kollege hat mich darauf hingewiesen, dass ich das für die Kennzeichnung der Abbildungen verwendete Wasserzeichen anpassen sollte.

Die nachfolgenden Abbildungen zeigen zwei Beispiele.

SP12 mit dem neuen Wasserzeichen
Eine der neuen Tabellen

Du siehst, es tut sich viel … aber es benötigt alles viel Zeit, wie mancher von euch wohl auch aus eigener Erfahrung weiss.

Warum siehst Du nichts von den Anpassungen? Die Antwort ist recht einfach. Die Umgestaltung findet im Hintergrund statt und die neugestaltete und aktualisierte Webseite wird erst nach Abschluss der Arbeiten online gestellt.

Wann wird die Umgestaltung der Webseite abgeschlossen sein und wann erscheinen wieder regelmässige Beiträge auf dem Saarphilatelie-Blog? Ich bin mit meinen Schätzungen vorsichtig geworden. Einerseits ist mein Zeitbudget begrenzt und andererseits möchte ich die Lieblingsbeschäftigungen eines Briefmarkensammlers, das Sammeln nicht vernachlässigen. Derzeit gehe ich davon aus, dass die Umgestaltung etwa Mitte August 2020 abgeschlossen sein wird.

Bis dann

__________

Folgt mir auf Facebook und Twitter (beide @SaarPhilatelist) und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphilatelie