MICHEL® Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen 15 Pf./3 F

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen des Werts 15 Pf./3 F abgebildet.

Urdruck (Aufdruck auf Originalausgabe BuS I)

MiNr. 230 I PF IV, Feld 60AB
MiNr. 230 I PF V, Feld 63AB
MiNr. 230 I PF VI, Feld 8AB
MiNr. 230 I PF VII, Feld 80B
MiNr. 230 I PF VIII, Feld 9B (heller Fleck am Knie)
MiNr. 230 I PF VIII, Feld 9B (Fleck an der 5)
MiNr. 230 I PF IX, Feld 1B (Fleck am Rücken)
MiNr. 230 I PF IX, Feld 1B (Fleck rechts der 5)
MiNr. 230 I PF X, Feld 33B
MiNr. 230 I PF XI, Feld 48B

Neudruck (Aufdruck auf Neuausgabe BuS II)

MiNr. 230 II PF I, Feld 2AB
MiNr. 230 II PF II, Feld 93A
MiNr. 230 II PF III, Feld 93B
MiNr. 230 II PF IV, Feld 21AB

Aufdruckabweichungen

keine Einträge im MICHEL®-Katalog

 

16 PF / 4 F

__________

Anmerkungen

Beim Urdruck stimmen die Unternummern der Feldmerkmale nicht mit denen der Originalausgabe überein, obschon die Anzahl Feldmerkmale – jeweils acht – gleich ist. Unverständlich.

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen 12 Pf./2 F

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen des Werts 12 Pf./2 F abgebildet.

Urdruck (Aufdruck auf Originalausgabe BuS I)

MiNr. 229 I PF I, Feld 80AB
MiNr. 228 I PF IV, Feld 96B späte Druckphase (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 229 I PF VI, Feld 22AB
MiNr. 229 I PF VII, Feld 6A frühe Druckphase
MiNr.. 229 I PF VIII, Feld 64AB
MiNr. 229 I PF IX, Feld 32AB
MiNr. 229 I PF X, Feld 76AB
MiNr. 229 I PF XI, Feld 77B späte Druckphase (beachtet die Anmerkungen)

Neudruck (Aufdruck auf Neuausgabe BuS II)

MiNr. 229 II PF I, Feld 96AB
Neudruck ohne Aufdruck, Feld 96AB (hier A)

Aufdruckabweichungen

MiNr. 229 I/II AF II, Feld 72AB
MiNr. 229 I/II AF III, Feld 73AB (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 229 I/II AF V, Feld 40AB
MiNr. 229 I/II AF VI, Feld 96AB Teilauflage (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 229 I/II AF VII, Feld 45 AB Teilauflage (beachtet die Anmerkungen)

15 PF / 3 F

__________

Anmerkungen

Beim Urdruck stimmen die Unternummern der Feldmerkmale nicht mit denen der Originalausgabe überein. Unverständlich. Das Irrlicht, welches bei der Originalausgabe der Berufe und Sehenswürdigkeiten an der Saar im MICHEL® mit der Unternummer MiNr. 211 IV falsch als Feldmerkmal katalogisiert ist, wird interessanterweise bei den Urdruckmarken nicht mehr aufgeführt.

MiNr. 229 I PF IV: Das Feldmerkmal der Urmarke tritt ausschliesslich auf Bogen der späten Druckphase (4. Januar-9. Januar 1947) auf. Paul Staedel erwähnt dieses Merkmal in seiner Étude für Bogen mit Datum des Bogenranddrucks 7./8. Januar 1947. Mir hat bislang kein überdruckter Bogen der späten Druckphase vorgelegen. Sollte jemandem von euch ein entsprechender überdruckter Bogen oder ein überdrucktes Bogenteil mit diesem Feldmerkmal vorliegen, bitte ich um Kontaktaufnahme.

MiNr. 229 I PF XI: Das Feldmerkmal der Urmarke tritt ausschliesslich auf Bogen der späten Druckphase (4. Januar-9. Januar 1947) auf. Paul Staedel erwähnt in der Étude das Merkmal nicht, was mich erstaunt, da er das Merkmal von Feld 96B erwähnt. Mir hat bislang kein überdruckter Bogen der späten Druckphase vorgelegen. Sollte jemandem von euch ein entsprechender überdruckter Bogen oder ein überdrucktes Bogenteil mit diesem Feldmerkmal vorliegen, bitte ich um Kontaktaufnahme.

MiNr. 229 I/II AF III: Obschon im MICHEL® nicht aufgeführt, kommt diese Aufdruckabweichung auch bei MBD II (Überdruck auf Neuausgabe) vor. Die Abbildung zeigt ein entsprechendes Exemplar.

MiNr. 229 I/II AF VI: Dieses Merkmal wird weder im Saarhandbuch (SHB) noch in Paul Staedel Étude erwähnt. Mir liegt exakt ein Bogen mit diesem Merkmal vor.

MiNr. 229 I/II AF VII: Die Beschreibung im MICHEL® lautet:

Kreiselement diagonal halbiert (Feld 45, Teilaufl.)

Diese Aufdruckabweichung wird weder im Saarhandbuch (SHB) noch in Paul Staedels Étude erwähnt. Ich habe auf einem einzigen Bogen ein der Beschreibung entsprechendes Merkmal gefunden, jedoch auf dem Bogenfeld 35 eines A-Bogens (vgl. folgende Abbildung)

Feld 35 eines A-Bogens (Unikat)

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen 10 Pf./1 F

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen des Werts 10 Pf./1 F abgebildet.

Urdruck (Aufdruck auf Originalausgabe BuS I)

MiNr. 228 I PF IV, Feld 2AB
MiNr. 228 I PF V, Feld 12AB
MiNr. 228 I PF VI, Feld 46B
MiNr. 228 I PF VII, Feld 1AB
MiNr. 228 I PF VIII, Feld 4AB
MiNr. 228 I PF IX, Feld 30AB (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 228 I PF X, Feld 82B
MiNr. 228 I PF XI, Feld 87AB

Neudruck (Aufdruck auf Neuausgabe BuS II)

keine Einträge im MICHEL®-Katalog

Aufdruckabweichungen

MiNr. 228 I/II AF II, Felder 21AB und 31AB (beachtet die Anmerkungen)

12 PF / 2 F

__________

Anmerkungen

Beim Urdruck stimmen die Unternummern der Feldmerkmale nicht mit denen der Originalausgabe überein, obschon die Anzahl Feldmerkmale – jeweils acht – gleich ist. Unverständlich.

MiNr. 228 I PF IX: Der Fleck auf der Hose ist durch den Überdruck häufig verdeckt. In einem solchen Fall hilft das ebenso auffällige Feldmerkmal Fleck am rechten Unterschenkel.

MiNr. 228 I/II AF II: Obschon im MICHEL® nicht entsprechend beschrieben, handelt es sich definitiv um eine Aufdruckabweichung in Teilauflage (vgl. folgende Abbildung)

10 Pf./1 F, Felder 1, 11, 21, 31 eines B-Bogens ohne die Aufdruckabweichung MiNr. 228 I/II AF II

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen 3 Pf./60 cent.

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen des Werts 3 Pf./60 cent. abgebildet.

Urdruck (Aufdruck auf Originalausgabe BuS I)

MiNr. 227 I PF VIII, Feld 15B
MiNr. 227 I PF IX, Feld 50A
MiNr. 227 I PF X, Feld 94B
MiNr. 227 I PF XI, Feld 7A
MiNr. 227 I PF XII, Feld 58AB
MiNr. 227 I PF XIII, Feld 59B
MiNr. 227 I PF XIV, Feld 81B

Neudruck (Aufdruck auf Neuausgabe BuS II)

MiNr. 227 II PF III, Feld 26B

Aufdruckabweichungen

MiNr. 227 I/II AF I, Feld 2AB
MiNr. 227 I/II AF II, Feld 67AB (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 227 I/II AF V, Feld 60AB Teilauflage (beachtet die Anmerkungen)

10 PF / 1 F

__________

Anmerkungen

Beim Urdruck stimmen die Unternummern der Feldmerkmale nicht mit denen der Originalausgabe überein, obschon die Anzahl Feldmerkmale – jeweils sieben – gleich ist. Unverständlich.

MiNr. 227 I/II AF II: Die Aufdruckabweichung erscheint gemäss MICHEL® in Teilauflage. Dies kann ich nach dem mir vorliegenden Bogenmaterial nicht nachvollziehen. Auch mein Korrespondent Stefan Leiner, welcher fast 200 Bogenteile mit dem Feld 67AB untersuchte, kam zu dem Schluss, die Aufdruckabweichung trete über die gesamte Auflage hinweg auf. Schlüssig kann die Frage Teilauflage ja/nein an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

MiNr. 227 II AF V: Die Beschreibung im MICHEL® lautet:

Aufdruck „60 cent“ beschädigt (Feld 60, Teilaufl.)

Diese Beschreibung passt so etwa auf jedes zweite Bogenfeld der Überdruckausgabe, unabhängig davon ob es sich um Urdruck oder Neudruck handelt. Darüber hinaus soll die Abweichung auch nur in Teilauflage auftreten, was die Sache zusätzlich erschwert. Das Saarhandbuch (SHB) führt für Feld 60AB keine Aufdruckabweichung auf. In Paul Staedels Étude wird unter Feld 60AB ein gros point noir à l’intérieur du 0 (sur quelques planches) aufgeführt. Hierbei handelt es sich meines Erachtens um einen Druckfehler. Gemeint ist wohl Feld 70AB (vgl. folgende Abbildung.

Feld 70AB; Aufdruckabweichung „schwarzer Fleck in der 0“ (Teilauflage) und Feldmerkmal „Fleck oben am Kirchendach“ (gesamte Auflage)

Ich kann nicht garantieren, dass die Abbildung tatsächlich die Abweichung zeigt, welche der MICHEL® katalogisiert hat. Aufschluss könnte ausschliesslich eine Abbildung im MICHEL® geben.

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen 2 Pf./10 cent.

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale/Aufdruckabweichungen des Werts 2 Pf./10 cent. abgebildet.

Urdruck (Aufdruck auf Originalausgabe BuS I)

MiNr. 226 I PF III, Feld 8AB
MiNr. 226 I PF IV, Feld 26A
MiNr. 226 I PF V, Feld 73AB
MiNr. 226 I PF VI, Feld 87B
MiNr. 226 I PF VII, Feld 60AB
MiNr. 226 I PF VIII, Feld 64AB

Neudruck (Aufdruck auf Neuausgabe BuS II)

keine Einträge im MICHEL®-Katalog

Aufdruckabweichungen

MiNr. 226 I/II AF I, Feld 78AB

3 PF / 60 CENT

__________

Anmerkungen

Beim Urdruck stimmen die Unternummern der Feldmerkmale III und IV mit denen der Originalausgabe überein. Die restlichen Unternummern unterscheiden sich, obschon die Anzahl Feldmerkmale – jeweils sechs – gleich ist. Unverständlich.

Das für den Neudruck keine Feldmerkmale im MICHEL® katalogisiert sind, erstaunt mich. Es existieren mehr als 50 Feldmerkmale. Ebenso existieren mehr als nur eine Aufdruckabweichung.

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale 1 Mark

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale des 1 Mark-Werts abgebildet.

MiNr. 225 I, Feld 14AB (beachtet Anmerkungen)
MiNr. 225 II, Feld 23B
MiNr. 225 III, Feld 32AB (beachtet Anmerkungen)
MiNr. 225 IV, Feld 43AB
MiNr. 225 V, Felder 3, 8, 13, 18, 23, 28, 33, 38, 43, 48 (beachtet die Anmerkungen)

__________

Anmerkungen

MiNr. 225 I: Die Beschreibung im MICHEL® Saar-Spezial Ballon am Himmel am linken oberen Bildrand ist irreführend, da das Merkmal von Bogenfeld 14AB aus zwei Flecken besteht. Durch die Beschreibung ist eine Verwechslung mit den Merkmalen von Feld 47AB sowie 50AB möglich, auf welche die Beschreibung besser zutrifft (vgl. folgende Abbildungen).

Feld 47AB
Feld 50AB

MiNr. 225 III: Die Einschränkung im MICHEL® Saar-Spezial auf B-Bogen ist falsch. Das Feldmerkmal kommt auf beiden Teil-Bogen (A und B) vor. Folgende Abbildung zeigt ein Exemplar vom A-Bogen.

MiNr. 225 III, hier A-Bogen

MiNr. 225 V: Neu aufgenommen! Das Merkmal kommt NICHT in Teilauflage vor und es handelt sich auch NICHT um ein Feldmerkmal, sondern um das Reihenmerkmal der 3. senkrechten Bogenreihe auf A- wie B-Bogen. Dieses Reihenmerkmal wurde bereits im Saarhandbuch (SHB) wie auch im Handbuch Feldmerkmale SAAR I publiziert. Die Katalogisierung dieses Reihenmerkmals als Feldmerkmal im MICHEL® Saar-Spezial 2024 ergibt keinen Sinn, denn Marken der Felder 23B (MiNr. 225 II) und 43AB (MiNr. 225 IV) weisen dann ZWEI Feldmerkmale auf. Für Prüfer eine echte Herausforderung: Als was attestiere ich diese Felder? Ich sage der Katalogisierung dieses Feldmerkmals keine lange Lebensdauer voraus.

Link zu meinem Beitrag mit weiteren Feldmerkmalen des 1 Mark-Werts in der Deutschen Briefmarken-Revue, Ausgabe 8/2023

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale 84 Pfennig

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale des 84 Pfennig-Werts abgebildet.

MiNr. 224 I, Feld 19B
MiNr. 224 II, Feld 22AB
MiNr. 224 III, Feld 29AB
MiNr. 224 IV, Feld 50B
MiNr. 224 V, Feld 27AB „Strich“ (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 224 V, Feld 27AB „Fleck“ (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 224 VI, Feld 32AB
MiNr. 224 VII, Feld 41B (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 224 VIII, Feld 48AB (beachtet die Anmerkungen)

1 MARK

__________

Anmerkungen

MiNr. 224 V: Exemplare von A-Bogen weisen ein weiteres auffälliges Feldmerkmal Fleck oben am Säbelknauf auf (vgl. folgende Abbildung).

MiNr. 224 V, ausschliesslich A-Bogen

MiNr. 224 VII: Der Eintrag in den MICHEL®-Katalogen ist falsch. Das Feldmerkmal tritt ausschliesslich auf B-Bogen auf.

MiNr. 224 VIII: Ami Faux. Das Merkmal vom Feld 48AB nicht verwechseln mit dem Merkmal vom Feld 16A (vgl. folgende Abbildung).

Feld 16A

Link zu meinem Beitrag mit weiteren Feldmerkmalen des 84 Pfennig-Werts in der Deutschen Briefmarken-Revue, Ausgabe 7/2023

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale 80 Pfennig

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale des 80 Pfennig-Werts abgebildet.

MiNr. 223 I, Feld 99A
MiNr. 223 II, Feld 45A
MiNr. 223 III, Feld 12AB

84 PFENNIG

__________

Anmerkungen

Link zu meinem Beitrag mit weiteren Feldmerkmalen des 80 Pfennig-Werts in der Deutschen Briefmarken-Revue, Ausgabe 6/2023

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale 75 Pfennig

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale des 75 Pfennig-Werts abgebildet.

MiNr. 222 I, Feld 78AB
MiNr. 222 II, Feld 80AB
MiNr. 222 III, Feld 52B
MiNr. 222 VI, Feld 76A
MiNr. 222 V, Feld 89AB

80 PFENNIG

__________

Anmerkungen

Bei allen Feldmerkmalen des 75 Pfennig-Werts fehlen im MICHEL® Saar-Spezial 2024 gesonderte Bewertungen für die extrem seltenen Exemplare mit Wasserzeichenorientierung fallende Wellenlinien F (im MICHEL® X).

Link zu meinem Beitrag mit weiteren Feldmerkmalen des 75 Pfennig-Werts in der Deutschen Briefmarken-Revue, Ausgabe 5/2023

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie

MICHEL® Feldmerkmale 60 Pfennig

ZURÜCK

__________

Hier habe ich die im MICHEL® Saar-Spezial Katalog 2024 aufgeführten Feldmerkmale des 60 Pfennig-Werts abgebildet.

MiNr. 221 I, Feld 70AB
MiNr. 221 II, Feld 53AB
MiNr. 221 III, Feld 15B
MiNr. 221 IV, Feld 16AB (beachtet die Anmerkungen)
MiNr. 221 V, Feld 92AB (beachtet die Anmerkungen)

75 PFENNIG

__________

Anmerkungen

MiNr. 221 IV: Die Beschreibung im MICHEL® ist falsch. Das Merkmal erscheint NICHT in Teilauflage. Beim 60 Pfennig-Wert existieren keine Feldmerkmale in Teilauflage. Dieses Feldmerkmal erscheint zwar neu im MICHEL® Saar-Spezial. Jedoch ist dieses Merkmal bereits seit 1950 dokumentiert, es figuriert bereits im Saar Briefmarken-Spezial-Katalog  von Karl End und Willibald Becker aus dem Jahr 1950. Paul Staedels Étude, das Saarhandbuch (SHB) wie auch das Handbuch Feldmerkmale SAAR I führen dieses Merkmal auf.

MiNr. 221 V: Die Beschreibung im MICHEL® ist falsch. Das Merkmal erscheint NICHT in Teilauflage. Beim 60 Pfennig-Wert existieren keine Feldmerkmale in Teilauflage. Dieses Feldmerkmal erscheint zwar neu im MICHEL® Saar-Spezial. Jedoch ist dieses Merkmal bereits seit 1950 dokumentiert, es figuriert bereits im Saar Briefmarken-Spezial-Katalog  von Karl End und Willibald Becker aus dem Jahr 1950. Paul Staedels Étude, das Saarhandbuch (SHB) wie auch das Handbuch Feldmerkmale SAAR I führen dieses Merkmal auf.

Link zu meinem Beitrag mit weiteren Feldmerkmalen des 60 Pfennig-Werts in der Deutschen Briefmarken-Revue, Ausgabe 4/2023

ZURÜCK

__________

Folgt mir auf Facebook und ihr seid immer auf dem Laufenden.

#saarphila #saarphilatelie